Generation Mutmensch

Sind wir zu hungrig für diesen Planeten?

Sind wir zu hungrig für diesen Planeten?

Diskussionsbeitrag zur Kampagne Generation Mutmensch

Eine Wiesenhof Fabrik in Niedersachsen brennt ab und die Information, wie viele Tiere dort täglich getötet werden macht die Runde. 380.000 Hühner sterben hier am Tag

Wer tötet diese ganzen Tiere? Wer soll das denn alles essen? Wie lange haben diese Tiere gelebt? Kann man das überhaupt leben nennen?

Ein Containerschiff kommt aus Südamerika in Deutschland an. Es ist 3 Wochen unterwegs gewesen.  Beladen mit ca. 300 Containern. Auf dem Großmarkt sollen nun die Tomaten, Bananen, Kiwis und Erdbeeren verkauft werden. In 15 Containern ist die Kühlung ausgefallen und das Obst ist nun vergammelt oder schimmelt an einigen Stellen. Alles muss in den Müll. Nichts wird verwendet. Mehrere Tonnen Müll.

Was ist die Arbeit der Farmer und Feldarbeiter wert, wenn alles in die Tonne geht? Wieso heißt es bei MC Donald's "Alles für 1 Euro"? Welche Qualität hat unser essen - Grundversorgung für 1 Euro?

In Australien setzt ein grüner Politiker mit einem Feuerzeug das Wasser in Brand. In unmittelbarer Nähe des Flusses wird Fracking zur Öl- und Gasgewinnung betrieben. Wie gefährlich sind diese neuen Methoden, wieso denkt keiner wirklich an Nachhaltigkeit und warum sind Umweltgipfel eigentlich immer so inkonsequent?

Wie wollen wir die Welt gestalten? Was ist uns das Leben der Menschen und Tiere wert? Muss es immer mehr und immer billiger sein? Ist Qualität nicht besser als Quantität?

Es ist eine gefährliche Veränderung, auf die wir zusteuern, und nur gemeinsam lassen sich hier Lösungen finden.

Weitere Quellen zur Recherche