Generation Mutmensch

Von der Biene und dem Blümchen

Generation Mutmensch

Von der Biene und dem Blümchen

Alternative Rollenbilder in der Gesellschaft

Laut einer Schätzung sind ca. 300.000 ver.di-Mitglieder schwul oder lesbisch. Circa fünf bis zehn Prozent aller Erwachsenen orientieren sich sexuell überwiegend gleichgeschlechtlich. Die Rollenbilder von Mann und Frau sind im Wandel. Ver.di unterstützt hier die „Verwirklichung der Geschlechterdemokratie und der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern in Betrieb, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, auch unter Anwendung des Gender Mainstreaming.“

Doch warum gibt es immer noch keine Gleichberechtigung? Warum werden gleichgeschlechtliche Paare rechtlich immer noch nicht heterosexuellen Paaren gleichgestellt?

Muss ein Mann männlich sein? Gehören Frauen wirklich „zurück an den Herd“, wie es die AfD fordert? Müssen Männer arbeiten und Frauen die Kinder erziehen? Warum werden Frauen immer noch um durchschnittlich 21% schlechter vergütet als Männern? Was soll die Diskussion um geschlechtergetrennte Toiletten?

Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten und was müssen wir tun, damit es zu einer Geschlechtergerechtigkeit kommt? Wie können wir erreichen, dass gleichgeschlechtliche Paare dieselbe Anerkennung erhalten wie heterosexuelle Paare?

Die Gender-Frage wird in der gesamten Republik vielseitig diskutiert. Wie wollen wir gemeinsam leben und unser Leben zusammen gestalten?

Edit : Die Ehe für alle ist mittlerweile beschlossen und wir finden das richtig gut! 14.07.17