JAV-Grundlagen

Welcome 2016! Das ändert sich.

Welcome 2016! Das ändert sich.

Was ändert sich?

Auch zu Beginn diesen Jahres treten zahlreiche gesetzliche Neuerungen in Kraft. Für die JAV bedeutet das: Informationen über die Veränderungen einholen, notwendige Maßnahmen einleiten und die Auszubildenden darüber zu informieren. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Ab 2016 gibt es eine neue Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die der Arzt erkrankten Beschäftigten ausstellt. Die Krankmeldung besteht aus einem gelben Formular aus selbstdurchschreibendem Papier und Ausfertigungen für die Krankenkasse, den Arbeitgeber, den Versicherten und den Arzt.
  • Krankenkasse: Seit Beginn dieses Jahres müssen viele gesetzlich Krankenversicherte mit einem Zusatzbeitrag von im Schnitt 1,1 Prozent rechnen. Über die genaue Höhe des Zusatzbeitrages müssen die Krankenkassen ihre Mitglieder bis Ende 2015 informieren.
  • Steuerfreibeträge: Der Grundfreibetrag steigt 2016 auf 8.652 Euro, der Kinderfreibetrag auf 7.248 Euro.
  • Hartz IV: Das Arbeitslosengeld II wird angehoben: Ab 2016 erhalten alleinstehende Erwachsene 404 Euro, Paar in Bedarfsgemeinschaft 364 Euro pro Person, Kinder von 0 bis 5 Jahren 237 Euro, von 6 bis 13 Jahren 270 Euro und von 14 bis 17 Jahren 306 Euro.
  • Das Kindergeld erhöht sich ab 2016 von 188 auf 190 Euro für das erste und zweite Kind, von 194 Euro auf 196 Euro für das dritte Kind und von 219 Euro auf 221 Euro ab dem vierten Kind.
  • Seit 2016 gelten Leistungsverbesserungen beim Wohngeld. Durchschnittlich erhält ein Zwei-Personen-Haushalt künftig 186 Euro monatlich, die exakte Höhe könnt ihr mit einem Wohngeldrechner bestimmen, die es im Netz kostenlos gibt.
  • Das Porto der Deutschen Post für Standardbriefe hat sich 2016 auf 70 Cent erhöht.

Mehr Informationen zu einzelnen Änderungen findet ihr auf www.jav.info.

Start der JAV ins neue Jahr: Arbeits- und Bildungsplanung

Damit eure JAV-Arbeit 2016 erfolgreich verläuft, solltet ihr gleich zu Beginn des Jahres eine Arbeits- und Bildungsplanung durchführen: Nehmt euch ein paar Stunden Zeit und sprecht gemeinsam über eure Vorhaben und Projekte für dieses Jahr. Legt dabei auch gleich fest, wer von euch für die einzelnen Aufgaben zuständig ist und trefft verbindliche Absprachen.

Um eure JAV-Arbeit kompetent zu gestalten und euch selbstbewusst gegenüber dem Arbeitgeber durchzusetzen, solltet ihr eure Fähigkeiten auf Seminaren weiterentwickeln. Ein wichtiger Punkt eurer Jahresplanung sollte deshalb sein, wer von euch welche Seminare in diesem Jahr besucht. Soweit die Seminarinhalte für eure Arbeit als JAV erforderlich sind, muss der Arbeitgeber euch bezahlt freistellen und auch die Kosten des Seminars übernehmen.